Über Mich

Worauf ich ein Leben lang zurückgreifen kann und was mich dorthin gebracht hat, wo ich heute stehe, sind meine ländlichen Wurzeln sowie die Liebe zur Natur.

Schon in meiner frühen Kindheit experimentierte ich in der mütterlichen und großmütterlichen Küche. Heute weiß ich um zahlreiche Parallelen zwischen der damaligen Küche meiner Vorgeneration und jener der TCM.

Natürliche Nahrung

Besonders eingeprägt hat sich bei mir der damalige Duft und Geschmack von frisch geerntetem, unbehandeltem und natürlich gewachsenem Obst und Gemüse. Regelmäßige Einkäufe auf dem Wochenmarkt waren ebenso selbstverständlich wie das Ernten im eigenen Garten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit meinen 3 Söhnen hatte ich viele Jahre Gelegenheit meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Stets war mir wichtig, neben meiner beruflichen Tätigkeit auch selbst gekochtes auf den Tisch zu bringen. Diese Erfahrung bildet heute die Basis meiner zahlreichen Rezeptideen, die sich leicht und flink zubereiten lassen!

Auch bezeichne ich Kochen als alchemistischen Prozess. Freude, Achtsamkeit und Liebe zum Tun sind die wertvollsten Zutaten der Speisen. Sie machen aus jedem Essen ein Fest für alle Sinne!

Ernährung nach den 5 Elementen

Mein Interesse an den verschiedensten Ernährungsempfehlungen war stets präsent und mein Weg führte mich in die Welt der 5 Elemente. Von Beginn an nahm mich die Philosophie, die dahinter steckte, in ihren Bann. Ich war fasziniert, wie die untrennbaren Partner Ernährung, Emotionen und Lebensstil die Gesunderhaltung des Körpers beeinflussen! Auch das Wissen um die Heilkraft von Gewürzen und Kräutern wurde für mich zu einem zentralen Anliegen. Schamanische Erfahrungen lehrten mich deutlich das bedingungslose Vertrauen in höhere Zusammenhänge und vertieften weiter meine Beziehung Verbundenheit zu Pflanzen, Kräutern und Tieren. Mentaltraining verlieh meiner Gedankenwelt neue Impulse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Weg in die Selbstständigkeit

So waren nach einigen Jahren  meine langjährige schulmedizinische Tätigkeit und mein nebenberuflicher Part in der Komplementärmedizin für mich nicht mehr kompatibel und ich entschied mich für den Weg in die Selbstständigkeit.

Heute bin ich sehr dankbar für mein schulmedizinisches Grundwissen und Erfahrungen meines „Erstberufes“. Besonders meine langjährige Erfahrung des Mikroskopierens hat mir den Einstieg in die Dunkelfeldmikroskopie erleichtert.

Mein größtes Anliegen ist es, mit möglichst vielen Menschen zusammen zu treffen, um ihre Begeisterung für eine im Alltag leicht integrierbare, täglich ausbalancierte Ernährung zu wecken. Sie wirkt sich auf die Ebenen des Denkens, Fühlens und der Bewegung positiv aus! Auch Vorschläge, die den individuellen Lebensstil betreffen, sollten berücksichtigt werden.

Mein Ausbildungsweg:

  • Diplom für biomedizinische Analytik (AKH Wien)
  • Diplom für Ernährungsberatung an der Wiener Schule für TCM (Susanne Peroutka)
  • Weiterbildungen über Kinderernährung, Burn Out, Klimakterium und Gesundheit der Frau im Zusammenhang mit der Ernährung nach der TCM (www.shambhala.at-Andrea Kainz)
  • Traditionelle Heilkräuterkunde (www.thor-zentrum.at)
  • Weiterbildung über Gesichtsdiagnose (www.shambhala.at-Ina Diolosa)
  • Mentaltraining (www.spirit-in-motion.biz)
  • Stadtschamanismus (www.abenteuer-leben.at)
  • Reiki Meistergrad (www.abenteuer-leben.at)
  • Kinesiologischer Indikatormuskeltest (www.phönixhealing.at)
  • Dunkelfeldmikroskopie (www.alpstein-clinic.ch- Doz.Dr.Ralf Oettmeier, www.phoenixhealing.at- Ulrike Icha)